Outdoorkamin2019-10-23T14:08:27+00:00

Outdoorkamin & Gartenkamin

An einem lauen Sommerabend, wenn die Luft schon etwas kühler wird und die Grillen anfangen zu zirpen, gibt es wohl kaum etwas Schöneres, als sich mit Freunden und Familie draußen um eine Feuerstelle zu versammeln und einen gemütlichen Abend am wärmenden Feuer zu verbringen oder? Doch für welche Form des Outdoorkamins entscheidet man sich jetzt?

Die Auswahl an stilvollen Kaminen für den Außenbereich ist groß und vielfältig. Ein Scheitholzgartenkamin bietet auch nach Sonnenuntergang noch wohlige Wärme, ohne nachhaltige Schäden auf Ihrem Rasen zu hinterlassen. Eine andere Möglichkeit, um nächtliche Wärme zu erzeugen, sind stilvolle Gaskamine, die mit Propangas angeheizt werden. Für welche Variante Sie sich auch entscheiden, all diese Kamine sind aufwendig designt und können beliebig bewegt werden, sodass jeder Gast etwas von der unverwechselbaren Atmosphäre abbekommt. Aber aufgepasst – alle Outdoorkamine & Gartenkamine sind ausschließlich für den Außenbereich zugelassen!

Gartenkamine bei Kaminland Essen:

  • Jøtul Froya Cortenstahl  Maße (HxBxT):  1460 x 580 x 580 mm  15 KG  UVP: 399 €
  • Jøtul Loke Cortenstahl  Maße (HxBxT): 1480 x 450 x 400 mm  26 KG  UVP: 699 €
  • Jøtul Terrazza Cortenstahl  Maße (HxBxT):  1180 x 500 x 500 mm   30 KG   UVP: 499 €
  • Kubus Cortenstahl Regenschaufel / Skamolauskleidung Maße (HxBxT):  1550 x 400 x 400 mm  UVP: 1400 €
    Aufpreis Lackiert:  80 €  Aufpreis 4 Rollen: 80 €

Gasfeuerstellen bei Kaminland Essen:

  • Fuora Q Maße (HxBxT):  1386 x 424 x 422 mm  UVP: 1.430 €
  • Fuora R Maße (HxT):  1390 x 400 mm  UVP: 1.770 €
  • Fuora G Maße (HxBxT):  2210 x 356 x 352 mm  UVP: 2.250 €
  • Fuora K Maße (HxBxT):  2210 x 356 x 353 mm  UVP: 3.140 €
  • Fuora Q-XL Maße (HxBxT):  1312 x 703 x 422 mm  UVP: 1.880 €

Qualitätskriterien

Am wichtigsten für die Qualität eines Outdoorkamins ist wohl die Sicherheit, denn dadurch, dass dieser nicht fest installiert ist, ergeben sich einige Gefahren, die schnell zum Verhängnis werden können, wenn nicht die richtigen Sicherheitsstandards erfüllt sind.

Bei uns im Kaminland Essen und Dorsten finden Sie qualitätsgeprüfte Gartenkamine, mit denen Sie Ihren Außenbereich nicht nur stilvoll, sondern auch sicher aufwerten können. Außerdem stehen wir Ihnen für eine ausführliche Beratung gerne jederzeit zur Verfügung.

Ofenarten

Ihnen reicht der Kaminofen in der Wohnung noch nicht und Sie möchten es auch außerhalb Ihrer vier Wände wohlig warm und stimmungsvoll romantisch haben? Dann ist ein Scheitholzgartenkamin oder ein Gasfeuerkamin eine empfehlenswerte Anschaffung, denn damit sind Gartenpartys und Grillabende auch unabhängig von den Temperaturen durchführbar. Die abgegebene Wärme ist angenehm und ist schon nach kurzer Zeit zu spüren. Je nach Bedarf können Sie das Gasfeuer auch unkompliziert an- und wieder abschalten.

Outdoorkamin / Gartenkamin Brennstoffe

Brennstoffe

Wie der Name schon sagt wird beim Gasfeuerkamin natürlich Gas, genauer gesagt Propangas, als Brennstoff verwendet. Sie sollten bei der Verwendung dieser Wärmequelle stets eine Ersatzflasche mit Gas bereitstehen haben, damit Sie nicht plötzlich in der Kälte sitzen. Ohne Verbrennung ist der Strahler nämlich sehr schnell wieder erkaltet. Durch die Verbrennung jedoch haben sie eine höhere CO² Emission zu vermerken.

Ein weiterer Brennstoff ist natürlich – ganz herkömmlich – Holz. Dieser nachwachsende Rohstoff sorgt für wohlige und romantische Wärme sowie eine natürliche Atmosphäre und tolles Licht. Wichtig ist, dass das Holz lange genug gelagert hat, damit es gut anbrennt und nicht zu viel Rauchbildung entsteht.

Installation

Je nach gewünschter Variante ist die Installation oft unterschiedlich. Der gebührende Sicherheitsabstand zu leicht entzündlichen Materialien ist natürlich immer bei allen Formen zu beachten. Diesen lesen Sie am besten in den jeweiligen Bedienungs- oder Nutzungshinweisen nach. Falls dann immer noch Fragen offen sind, beraten wir Sie jederzeit gerne und stehen Ihnen bei allen Problemen zur Seite. Bei jeder Art des Outdoorkamins ist es wichtig, dass er einen sicheren Stand hat, um umstehende Menschen nicht zu gefährden. Generell ist die Installation eines Outdoorkamins um ein Vielfaches einfacher als die einer Kaminanlage im Wohnbereich, da keine Um- oder Anbaumaßnahmen durchgeführt werden müssen und meist sogar Sie selbst mit Hilfe der Bedienungsanleitung und geringem Aufwand für die Aufstellung sorgen können.

Wartung & Pflege

Ein Outdoorkamin, egal welcher Art, muss wie alle anderen Möbel, die ebenfalls der Witterung ausgesetzt sind, ab und an gereinigt werden.

Ein beweglicher Gartenkamin sollte in jedem Fall, wenn er nicht gebraucht wird, trocken gelagert werden, also beispielsweise im Schuppen oder Keller. Regen kann nämlich die Teile der Schale, die nicht aus Edelstahl bestehen, zum Rosten bringen. Darüber hinaus sollte er auch nach der Benutzung kurz gereinigt werden. Einfach einem feuchten Tuch leicht ab-/ und auswischen.

Damit die Optik nicht verkommt, sollten natürlich auch Gasfeuerkamine ab und zu mit einem geeigneten Mittel (hier kommt es auf das jeweilige Außenmaterial an) die poliert und gereinigt werden.

Umwelt & Sicherheit

Dieser Aspekt ist ein besonders zentraler bei der Anschaffung eines Outdoorkamins, da das offene Feuer oder die die Glühelemente nicht durch Scheibe oder Wand abgetrennt sind. Die wichtigste Regel ist die, dass diese Kamine ausschließlich im Freien verwendet werden dürfen.

Beim Umgang mit offenem Feuer, raten wir zu einem Funkenschutz, damit auch weiter entferntes leicht entzündliches Material nicht entflammen kann und keine Verletzungsgefahr besteht. Wie auch beim Grillen gilt, dass auf keinen Fall Brandbeschleuniger, also Spiritus oder Benzin zum Anzünden verwendet werden darf. Zudem sollte immer ein Vorrat an Löschsand oder ähnlichen Löschmitteln bereit stehen. Eine sichere und feste Aufstellung auf ebener Fläche sollte auch gegeben sein, damit der Gartenkamin nicht auf einmal umfällt, wenn sich mal ein Holzscheit verlagert oder jemand dagegen stößt.

Die Benutzung eines Gasfeuerkamins setzt ebenfalls einen ebenen Untergrund voraus und zudem sollten Umstehende darauf achten, nicht zu nahe zu kommen, da bei dem Glühelement Verletzungsgefahr durch große Hitze besteht. Auch diese dürfen nicht innerhalb von geschlossenen Räumen genutzt werden.